MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Presse & Service

Vorsicht, Schock! Reanimation bei den Jungsanitätern des JRK

„Hallo! Können Sie mich hören?! Hallo!“ Sandra Schmerold rüttelt an den Schultern des Patienten. Er rührt sich nicht. „Der Patient ist bewusstlos! Rufst du den Rettungsdienst“, beauftragt sie ihre Teampartnerin Sandra Müller. Während diese den Notruf absetzt, kontrolliert Schmerold den Mund-Rachen-Raum. Gut, der Mundraum ist frei. Aber atmet der Patient noch? Also: Kopf übertrecken und Atmung kontrollieren. „Keine Atmung, wir müssen reanimieren“, stellt die 16-Jährige fest.