Bühnenbild_OBA.jpg
Offene BehindertenarbeitDie Offene Behinderten-Arbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Behindertenangebote
  3. Offene Behindertenarbeit

Willkommen bei der Offenen Behindertenarbeit

Ansprechpartnerin

Frau
Simone Falkenstein-Ruppert

Tel: 0821 - 9001 25
falkenstein-ruppert@kvaugsburg-land.brk.de

Die meisten Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit leben nicht in einem Heim, sondern in ihren Familien oder einer eigenen Wohnung und möchten diese Lebensform auch beibehalten.

Unser Dienst der Offenen Behindertenarbeit bietet Menschen mit einer körperlichen und/oder geistigen Behinderung sowie chronisch kranken Menschen Hilfe bei der Führung eines selbstständigen und selbstbestimmten Lebens an. Wir unterstützen und entlasten Familien mit behinderten Angehörigen.

Das Angebotsspektrum unseres Dienstes umfasst Informationen und Beratung zu Fragen des täglichen Lebens und Vermittlung von Hilfen, vor allem:

  • psychosoziale Beratung und Betreuung der behinderten bzw. chronisch kranke Menschen und deren Angehörige
  • Familienentlastender Dienst (FED)
  • Organisation und Durchführung von Freizeit- und Begegnungsmaßnahmen
  • Bildungsangebote für Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen
  • Gewinnung, Schulung und Koordination von ehrenamtlichen Mitarbeitern
  •  Öffentlichkeitsarbeit für Menschen mit Behinderung im Gemeinwesen und Mitwirkung bei der Gestaltung der sozialen Infrastruktur
  • Vermittlung von ambulanten Leistungen wie z.B. Behindertenfahrdienst und Hausnotruf, Essen auf Rädern, Tagespflege, Schulbegleitung, etc.

Wir helfen Ihnen, Ihr Leben mit Handicap besser zu bewältigen. Wenn wir einmal nicht weiterhelfen können, vermitteln wir selbstverständlich an Angebote anderer Träger.

Die Offene Behindertenarbeit arbeitet hier im staatlichen Auftrag.

Ihr Wohl liegt uns am Herzen!

Unsere Angebote in der Offenen Behindertenarbeit

  • Familienentlastender Dienst (FED)

    Im Rahmen Ihrer Pflege um und für Ihren Angehörigen haben Sie das Recht „Pausen“ zu machen um Ihren Akku wieder aufzuladen. Wenn Sie mind. 6 Monate einen Angehörigen im häuslichen Umfeld pflegen haben Sie Anspruch auf Verhinderungspflege. Unter bestimmten Voraussetzungen stehen Ihrem Angehörigen ebenfalls zusätzliche Betreuungsleistungen zu. Über diese Pflegekassenleistungen können Sie sog. niedrigschwellige Angebote wie unseren Familienentlastenden Dienst beauftragen. Bei Bedarf beraten wir Sie natürlich zu Ihren Rechten aus der Pflegeversicherung.

    Wir suchen für Sie und Ihren Angehörigen einen zuverlässigen und individuell auf Ihre Bedarfe abgestimmten Betreuer.  Je nach Bedarf vermitteln wir 1-2 Betreuer in unsere Familien, damit Sie so flexibel wie möglich mit Ihrer Planung sein können. Wir sind hierbei stets bemüht Ihnen so gut wie möglich unter die Arme zu greifen. Bitte haben Sie jedoch auch Verständnis dafür, dass wir nicht alle Wünsche erfüllen können.

    Pro Stunde stellen wir Ihnen bzw. Ihrer Pflegekasse hierbei € 13 in Rechnung.

  • Freizeit- und Begegnungsangebote

    Wir bieten Ihnen über das Jahr verteilt verschiedene Angebote im Freizeitbereich an. Diese unterteilen sich in eine Kurzfreizeit, eine Sommerfreizeit, eine Kindergruppe, eine Jugendgruppe, eine Erwachsenengruppe und ein gruppenübergreifendes Angebot.

    Die Kosten für die Freizeiten belaufen sich individuell zum jeweiligen Angebot.

    Die Kosten für die Kinder-, Jugend-, Erwachsenen- und Gruppenübergreifenden Angebote gliedern sich wie in dieser Tabelle aufgegliedert:

      Zeitraum von 6 Std. jede weitere Std.
    Teilnehmer ohne besonderen Betreuungsbedarf € 5,00 € 2,00
    Teilnehmer Pflegestufe 1 € 49,00 € 7,00
    Teilnehmer Pflegestufe 2 € 61,00 € 7,00
    Teilnehmer Pflegestufe 3 € 67,00 € 7,00
    Teilnehmer mit besonderem Betreuungsbedarf € 61,00 € 7,00
  • Flugtag für Menschen mit Behinderung

    Ein ganz besonderes Highlight in unserem Angebotsspektrum!

    Jedes Jahr bieten wir zusammen mit dem Luftsportverband Schwabegg den Flugtag für Menschen mit Behinderung an. Das erste Mal haben wir diesen Tag 1981 mit vereinten Kräften gestemmt.

    Seitdem bieten wir diesen besonderen Tag jedes Jahr an. Eigens umgebaute Cessnas ermöglichen so jedes Jahr ca. 150 Menschen mit Beeinträchtigung an diesem Tag über ihre Heimat zu fliegen. Am ersten Samstag im Juli sind für Sie rund 350 Personen ehrenamtlich im Einsatz.

    Für € 18 bekommen angemeldete Menschen mit Behinderung einen Flug plus Essen und Getränke. Dieser Preis ist nur durch die Bereitschaft unserer Piloten ehrenamtlich zu fliegen, der jährlichen Spende des Lions Clubs Schwabmünchen-Lechfeld-Buchloe und der Kreissparkasse Augsburg möglich.

    Neben der Möglichkeit eines Fluges bieten wir ein umfassendes und tolles Rahmenprogramm an, sodass es niemandem langweilig wird.

  • Sommernachtsball

    Jedes Jahr Ende Juni verwandelt sich unser großer Lehrsaal in unserer Geschäftsstelle in einen großen Ballsaal. Liebevoll dekoriert wird die Nacht durchgetanzt, Kontakte geknüpft und neue Freundschaften geschlossen. Neben dem Tanz mit Livemusik bietet sich ein kulinarischer Gaumenschmaus  an unserem reichlichem Buffet.

    Dieses Jahr findet der Sommernachtsball für alle Altersgruppen am Freitag, 24.06.2016 ab 19:00 – 00:00. Wer  dabei sein möchte meldet sich bitte bei Fr. Simone Falkenstein, Tel.: 0821/900124 oder oba@kvaugsburg-land.brk.de

  • MixTeam 96

    Im Rahmen der Offenen Behindertenarbeit des Bayerischen Roten Kreuzes, Kreisverband Augsburg-Land, treffen sich unter dem Namen Mix Team junge Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen, die in Meitingen bzw. Gersthofen und Umgebung ihr zu Hause haben.

    Jeden Monat gibt es entweder einen Ausflug oder eine gemütliche Veranstaltung indoor.

    Seit dem 28.06.1996 organisiert ein festes Team aus ehrenamtlichen MitarbeiterInnen regelmäßig einmal monatlich tolle Aktionen und Freizeitangebote. Wer sich genauer informieren möchte kann dies unter nachfolgendem Link machen:

    http://www.brk-gersthofen.de/index.php/aufgaben/mix-team/termine-mix-team-96.html

  • Arbeitsgemeinschaft Behinderte in Gersthofen

    Sie wohnen in Gersthofen und suchen Anschluss oder eine sinnvolle ehrenamtliche Aufgabe? Dann sind Sie hier genau richtig!

    Frau Anneliese Beckenlechner leitet mit ihrem Team die Arbeitsgemeinschaft Behinderte Gersthofen seit vielen Jahren und bietet damit Menschen mit Beeinträchtigung in Gersthofen über das Jahr hindurch viele schöne und abwechslungsreiche Tage.

    Die Veranstaltungen wechseln sich von einem gemütlichen Zusammensitzen und ratschen beim Kaffeenachmittag und interessanten Ausflügen ab. In den vergangenen Jahren durfte z.B. ein Ausflug zum Dehner Gartencenter nach Rain am Lech nie fehlen. Besonderheiten im Jahresprogramm sind sicherlich um die Faschingszeit der Besuch der Kol-La und der Lechana.

    Das ganze Jahr hindurch wird für den Gersthofer Basar der Vereine an Weihnachten gebastelt.  Die Erlöse kommen hierbei einem guten Zweck zugute, wie hier am Beispiel unseres "Basar´s"

    Zudem bieten wir wöchentlich eine Wassergymnastik für Menschen mit Behinderung in Gersthofen an. Für weitere Informationen finden Sie bitte unter Wassergymnastik für Menschen mit Behinderung.

    Das Angebot ist natürlich noch wesentlich vielfältiger – bei Interesse melden Sie sich einfach direkt bei Anneliese Beckenlechner oder Simone Falkenstein oder 0821/9001-24

    Hier erfahren Sie alles Wichtige zu den aktuellen Terminen und Anmeldeformalitäten.

    Wenn Sie Frau Beckenlechner ehrenamtlich unterstützen wollen, freuen wir uns natürlich sehr über eine Kontaktaufnahme! Sehr gerne können Sie auch einfach „mal reinschnuppern“ und sich ein Bild von dieser wertvollen Aufgabe machen – glauben Sie uns: Sie werden es lieben!

  • Wassergymnastik für Menschen mit Behinderung

    Die Arbeitsgemeinschaft Behinderte Gersthofen bietet jeden Montag von 18:45 – 19:45 im Gersthofer Hallenbad Wassergymnastik an. Diese Gruppe wird von Rettungsschwimmern begleitet.

    Neben der Anstrengung bleibt auch hier der Spaß nicht auf der Strecke! Es gibt verschiedene Übungen, die die Muskulatur kräftigen, die Ausdauer fördern und Spaß machen.

    Die Wassergymnastik wird im brusthohen Wasser geübt - also kein Problem für Nichtschwimmer.

    Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Anneliese Beckenlechner oder bei Simone Falkenstein-Ruppert,  0821/9001-24.

  • Ehrenamt

    Die umfassende und umfangreiche Rot Kreuz Arbeit ist ohne ehrenamtliche Helfer schlichtweg nicht denkbar. Auch im Bereich der Offenen Behindertenarbeit haben wir viele Menschen, die sich neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit engagieren.

    Für unsere ehrenamtlich engagierten Mitarbeiter bieten wir regelmäßige Teamtreffen und Fortbildungen an, die selbstverständlich kostenlos sind.

    Wir dürfen uns aktuell über insgesamt 264 Ehrenamtliche freuen, die sich allein in der Offenen Behindertenarbeit des Bayerischen Roten Kreuzes für den Landkreis Augsburg einbringen.

    Wenn Sie Interesse  an einer Mitarbeit haben, uns und unsere Arbeit  kennenlernen wollen, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

  • Aktionsplan Inklusion

    Der Landkreis Augsburg soll sozialraumorientiert für alle Menschen den Zugang zu allen Angeboten bieten, die im Landkreis vorzufinden sind. Barrieren müssen daher abgebaut werden – es handelt sich hierbei um bauliche Barrieren und Barrieren im Kopf. Fragen zur Mobilität, Freizeit, Bildung, Barrierefreies Bauen und Wohnen, Schule, Arbeit und Beruf und die Organisation der Menschen mit Behinderung stehen hierbei im Vordergrund.

    Die OBA des BRK Augsburg-Land unterstützt hierbei mit fachlichem Rat als Ansprechpartner für den nordwestlichen Landkreis. Im speziellen handelt es sich hierbei um die Orte Allmashofen, Ellgau, Ehingen, Nordendorf, Westendorf, Kühlenthal, Meitingen, Thierhaupten, Biberbach, Langweid am Lech, Altenmünster, Emersacker, Welden, Heretsried, Bonstetten, Gablingen, Gersthofen, Adelsried, Horgau, Zusmarshausen und Dinkelscherben.

  • Unterstützung MDK

    Bei einer Ersteinstufung in die Pflegegrade , Nachbegutachtungen und bei Anträgen für bestimmte Leistungen ist es nötig, dass Sie oder Ihr Angehöriger vom medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) begutachtet wird, damit eine gerechte und sinnvolle Einstufung erfolgen kann.

    Gerne bieten wir Ihnen an, beim Besuch des MDK`s an Ihrer Seite zu sein und Sie hierbei – orientiert an Ihren Bedürfnissen – fachgerecht zu begleiten. Die Mitarbeiter des MDK können hierbei natürlich nur eine Momentaufnahme abfragen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn Sie sich von uns an diesem Termin begleiten lassen, da wir Sie und/oder Ihren Angehörigen in der Regel bereits über einen gewissen Zeitraum in unterschiedlichen Lebensanforderungen kennengelernt haben.