Bühnenbild_FD_San_2.jpg Foto: BRK Kreisverband Augsburg-Land / Fachdienst Sanitätsdienst
Die Schnelleinsatzgruppen des FD SanDie Schnelleinsatzgruppen des FD San

Die Schnell-Einsatz-Gruppen des Fachdienstes San

In den Aufgabenbereich des Fachdienstes Sanitätsdienst fallen zwei wichtige Schnell-Einsatz-Gruppen der Richtlinie für den Sanitäts- und Betreuungsdienst des Katastrophenschutzes der Hilfsorganisationen in Bayern:

  • Die Schnell-Einsatz-Gruppe Behandlung (SEG Beh) und
  • Die Schnell-Einsatz-Gruppe Transport (SEG Trp)

Die Schnell-Einsatz-Gruppe Behandlung (SEG Beh)

Die SEG Behandlung unterstützt die rettungsdienstliche Versorgung bei einer Vielzahl von Verletzten und Kranken. Sie führt dringend benötigtes medizinisches Material, sowie Zelte, Tragen, Decken, Infusionen, Sauerstoffgeräte, Verbandstoffe usw. an die Einsatzstelle und unterstützt den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten.

Personalstärke und Ausstattung der SEG Behandlung sind für die Versorgung von 25 Verletzten Personen (10 Schwerverletzte, 5 Mittelschwerverletzte, 10 Leichtverletzte) ausgelegt.

GW San 25Die SEG Behandlung rückt mit dem Gerätewagen Sanitätsdienst 25 (GW San 25) und einem Mannschaftstransportwagen (MTW) mit einer Personalstärke von 10 Personen (darunter der SEG-Führer und ein Gruppenführer) zum Einsatz aus.

Betriebsbeginn der SEG Behandlung Augsburg-Land war am 01.01.2011 um 12:00 Uhr.

Die Schnell-Einsatz-Gruppe Transport (SEG Trp)

Die SEG Transport transportiert Verletzte und Kranke zur weiteren medizinischen Versorgung in entsprechende Kliniken und Einrichtungen. Sie besteht aus zwei Notfall-KTW Typ B gem. DIN EN 1789.

Personalstärke und Ausstattung der SEG Transport sind für den Transport von mindestens 4 Verletzten ausgelegt. Die Ausstattung richtet sich nach den Vorgaben der DIN EN 1789.

Die Schnell-Einsatz-Gruppen Transport befinden sich im Landkreis Augsburg noch in der Planungsphase. Es ist mit einer Inbetriebnahme von voraussichtlich zwei oder drei SEGn Transport im ersten Quartal 2011 zu rechnen.